Kehrtwende: Nokia setzt jetzt auf Googles Android

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

EDIT (02.04.2013) – Natürlich handelte es sich bei dem Artikel nur um einen nettgemeinten Aprilscherz! 

Nachdem die Verkaufszahlen der Windows Phone 8 Gerätereihe Lumia nicht die versprochene Wende für Nokia einleiten konnte, hat man sich jetzt offen zu Googles Android Lager bekannt. Android sei für Nokia defintiv ein Thema, bekräftigte Nokia-Chef Stephen Elop im Anschluss an die Bekanntgabe der Quartalsergebnisse. Man arbeite bereits eng mit Google zusammen, um möglichst schnell das Android Betriebssystem auf die Nokia Hardwareplattform zu portieren. Nokia wird, Branchenkreisen zufolge, auf Googles Hausmesse Google I/O sein erstes Android Smartphone präsentieren, wahrscheinlich sogar mit dem brandneuen Android 5.0 an Bord (Key Lime Pie).

Im Interview zeigte Stephen Elop bereits einen ersten Prototypen, der dem Lumia 920 zum verwechseln ähnelt. Vermutlich wird man also auch unter Android, die unter den Lumia Geräten eingeführte Designsprache beibehalten. Zu den technischen Daten hält man sich größtenteils bedeckt, wenngleich man ein Clear-Black Display (wie es das Lumia 920 nutzt), sowie einen Quad-Core Prozessor bestätigt hat.

Der finnische Hersteller Nokia möchte auch unter Android auf zusätzliche Dienste und Innovationen bei der Hardware setzen, um seine Telefone von den Geräten der Konkurrenz abzugrenzen, etwa Apps wie die Kartendienste Nokia HERE oder CityLens, sowie die Kamera-Technologie PureView.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Add a Comment