Samsung Galaxy S3 – Neue Software-Features

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail


Das Gerät wurde in allen Belangen gegenüber dem Vorgänger verbessert und weiterentwickelt. Die technischen Daten wurden ja schon zu genüge durchgekaut, aber bei genauerem hinsehen hat sich ja auch auf der Softwareseite einiges getan. Hier mal einige Beispiele:

Smart stay
Solange man auf das Display schaut bleibt die Beleuchtung aktiv, hierzu nutzt Samsung die integrierte Frontkamera. Vorbei sind also die Zeiten in denen man längere Zeit liest und dabei die Beleuchtung dimmt oder gar ganz abschaltet.

S Beam
Samsung kombiniert NFC mit der Wi-Fi Direct Technik. So kann ohne Koppelung oder großes Menügefummel größere Videos oder Bilder einfach von einem Galaxy S3 zum Anderem senden.

AllShare Cast & AllShare Play & Group Cast
AllShare Cast ermöglicht es den Displayinhalt des Galaxy S3 auf ein anderes Gerät zu streamen und so z.B. Videos wiederzugeben (für den TV gibt es ein HDMI – Allshare Cast Dongle). Über AllShare Play lassen sich Dateien teile (per Remote auf Inhalte zuhause zugreifen). Group Cast ermöglicht es Displayinhalte gleichzeitig mit mehreren Geräten im gleichem Wlan-Netzwerk zu teilen (praktisch z.B. bei Besprechungen)

Buddy Photo Share & Social Tag
Das Galaxy S3 erkennt, ähnlich wie die Desktop Software Picasa, die Gesichter von Personen auf Fotos. So werden spezielle Ordner aufbereitet und die Bilder lassen sich mit den entsprechenden Personen teilen (Facebook, etc.)

S Voice
Über Sprache kann man das S3 jetzt ähnlich Apples Siri (ja hier muss der Vergleich herhalten) steuern. Es lassen sich diverse Funktionen wie Kamera oder Musikwiedergabe starten. Sagt man z.B. „chesse“ schon knippst die Kamera ein Foto. Hier musste sich Samsung wohl einfach dem durch Siri ausgelösten Hype beugen. Auch wenn ich bis heute nicht den wirklichen Vorteil / Nutzen dieser Funktion erkannt habe. Das Feature unterstützt derzeit 8 Sprachen – darunter natürlich auch deutsch.

Direct Call
Direct Call erkennt ob man das Smartphone zum telefonieren ans Ohr hält. Ist man z.B. gerade dabei eine SMS zu verfassen und man möchte die Person doch eben schnell anrufen, wählt das Gerät automatisch die Nummer.

Smart Alert
Smart Alert ist eine neue Benachrichtigungsfunktion. Hat man Termine, SMS, etc. verpasst so vibriert das S3 sobalb man es in die Hand nimmt um den Benutzer auf verpasste Ereignisse hinzuweisen. Außerdem wird der Alarm automatisch leiser, wenn der Nutzer das Gerät in die Hand nimmt.

Pop Up Play
So kann man ein Video in einem kleinem “Popup” Fenster im Vordergrund weiterlaufenlassen, und währenddessen andere Gerätefunktionen nutzen. Natürlich kann man nahtlos zwischen den Fenstern hin und her wechseln.

Photo Burst & Best Photo
Photo Burst schießt 20 Bilder am Stück. Best Photo wählt aus einer Serie von 8 Bildern das beste Motiv aus.

Samsung Services und weiteres Dienste
ChatOn, Music Hub, Dropbox (50GB Speicher), Flipboard, Game Hub sind wieder mit an Board

Quelle: samsung.com

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Add a Comment