RIM brechen die Kunden weg. Droht ähnliches wie bei Nokia?

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

In letzter Zeit kommen immer neue Meldungen das RIM nicht mehr so viele Blackberrys verkauft wie gewünscht. Des Weiteren läuft der Verkauf des Blackberry Playbooks auch nicht wie gewünscht. In Großbritannien wurde das Gerät aufgrund von Problemen sogar (bei einigen Händlern) vorübergehen aus dem Programm genommen.
Wie geht es weiter? Hat man bei RIM den Smartphone / Touchscreen-Trend mit Multimedia-Spielereien und Apps verschlafen? Fakt ist: Apples iOs und Googles Android Os haben wichtige Marktanteile erobert, die vorher klar in RIMs Hand waren. Wir werden sehen wo die Reise für RIM hingeht.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Add a Comment